Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Sozialpädagogische Wohngruppen „Hope“ und Life“

  • Sozialpädagogische Jugendwohngruppe nach § 27 i.V.m. §§ 34, 35a, § 41 SGB, ggf. § 42 SGB VIII (mit Ausnahmegenehmigung)
  • 12 integrative Plätze für männliche und weibliche, ortsansässige und geflüchtete Jugendliche
  • Alter von 14 – 23 Jahren

Unser ganzheitliches Ziel: Damit das Leben junger Menschen gelingt

01 UMF

Bei den begleitenden und unterstützenden individuellen und gemeinschaftlichen Angeboten geht es uns um eine ganzheitliche, d.h. um eine persönliche, soziale, ökologische, berufliche, politische und religiöse Bildung. Wir wollen den jungen Menschen beim Prozess seiner persönlichen Identitäts- und Berufsfindung unterstützen. Gemäß der Leitaussage „Damit das Leben junger Menschen gelingt“ setzen wir bei der Situation des jungen Menschen an, motivieren zu einer lebenswerten Gestaltung der Lebensräume (Sozialraumorientierung) und unterstützen ihn auf der Grundlage realistischer Zukunftsperspektiven bei der selbstverantworteten Gestaltung seines Lebens.

Wir sind vor allem für die benachteiligten und individuell beeinträchtigten jungen Menschen da, ohne dabei andere auszuschließen. Benachteiligung hat viele Gesichter. Sie wahrzunehmen, zu benennen und an ihnen zu arbeiten ist uns wichtig.

Zu den weiteren Angeboten zählen die pädagogische und seelsorgliche Begleitung bis zum Erreichen eines Schulabschlusses, die Vermittlung von Lehrstellen oder anderen Qualifizierungsmaßnahmen sowie eine Gesundheitserziehung. Dazu lernen unsere Bewohner, Aufgaben des Alltags wie Kochen, Waschen und Putzen zu meistern. Fähigkeiten, die zu einem gelingenden Leben beitragen sollen.

Kochen in der Wohngruppe

Unser Angebot:

  • Unterstützung bei der ganzheitlichen Bildung und selbstverantwortlichen Gestaltung des Lebens
  • Unterstützung bei der Klärung von rechtlichen Fragen
  • Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, bei Behördengängen und beim Erlernen der deutschen Sprache
  • Begleitung bis zum Erreichen eines Schulabschlusses
  • Vermittlung von Ausbildungsstellen oder Qualifizierungsmaßnahmen
  • Pädagogische und seelsorgliche Begleitung
  • Gesundheitserziehung

Kontakt

Für Fragen und weitere Informationen zu den Projekten "Life" und "Hope" wenden Sie sich an:

Jochen Lau

Jochen Lau
Leiter Hilfen zur Erziehung
Tel. 089/48008-121
E-Mail an Herrn Lau