Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Erstes Don Bosco Foodfestival

Veröffentlicht am: 03. Februar 2020

München - Schon im Eingangsbereich ist Popmusik zu hören, der Freizeitbereich ist in warmes Partylicht getaucht und in der Luft liegt der Duft von ganz unterschiedlichen Gerichten. In dieser Atmosphäre feierten die Jugendlichen im Salesianum am 29. Januar das Don Bosco Fest.

Die Feierlichkeiten begannen mit dem Sales Food Festival. An verschiedenen Ständen im Speisesaal und rund um den Freizeitbereich konnten die Besucher Rabas Empanadas kosten, sowie Hot Dogs und Burger selbst belegen. Auch hausgemachte Pizza, Pasta und das afrikanische Linsencurry fanden regen Zuspruch. Für die Dessertliebhaber stand Mousse au Chocolat bereit. Ein besonderes Highlight war die Cocktailbar mit ihren verschiedenen alkoholfreien Fruchtcocktails, wie dem „Maracuja-Sangria“ oder dem „Coconut Kiss“.

Das Bühnenprogramm eröffneten die beiden Moderatoren und begrüßten alle Jugendlichen. Es folgte ein Auftritt der Musiker, die sich regelmäßig im Salesianum zum Jammen treffen. Mit den Klängen von „This Town“ und „Say you won‘t let go“ begeisterten sie das Publikum.

Passend zum Namenspatron des Festes, Johannes Bosco, holten die Moderatoren zwei Salesianer Don Boscos auf die Bühne und stellten ihnen Fragen zu ihrer Berufung für das Ordensleben und ihrem Tagesablauf. Aufmerksam lauschten die Jugendlichen rund um die Bühne Br. Sepp Schwaller und Br. Eugen Klassen. Auf die Frage, warum er Salesianer geworden sei, antwortete Br. Sepp Schwaller: „Es war ein Ringen, aber schließlich hab ich mich entschieden, dass ich mein Leben freihalten will für die Jugend.“

Matchday und Siegerehrung

Ein weiterer Programmpunkt war die Siegerehrung der Turniere am Vortag. Die Jugendlichen haben sich im Volleyballspielen und Schwimmen gemessen. Auch beim Kickern und an der Spielkonsole stellten die Fußballprofis analog wie digital ihr Können unter Beweis. Die Besten wurden nun am Don Bosco Fest geehrt. Die Volleyballer erhielten einen Korb mit Obst und Naschereien, die beim nächsten Training geteilt werden. Die Sieger der anderen Wettbewerbe gewannen Kino-Gutscheine. Zum Abschluss wurden auf der Bühne die Gewinner*innen der Verlosung ermittelt. Die Lose wurden im Vorfeld auf den Wohngruppen verteilt. Jeder Jugendliche konnte im Laufe des Abends ein Los mit seinem Namen in die Lostrommel werfen.

Spaß und Kunst

In der Lounge war eine Fotobox aufgebaut. Ausstaffiert mit Perücken, Hüten, großen Brillen und Schnurrbärten ließen sich viele junge Männer und Frauen hier ablichten. Die kreativen Kombinationen konnten direkt auf der Leinwand bewundert werden. Nebenan im Kunstraum wurden mit Lötkolben kleine Kunstwerke auf Holzbretter gebrannt.

In festlicher Atmosphäre nutzten die Jugendlichen, die Mitarbeitenden und die Salesianer den Abend zum Austausch, zum Feiern und auch für die eine oder andere Revanche am Kicker oder Billardtisch.

 

Weitere Eindrücke vom Don Bosco Fest im Salesianum

Text und Fotos: Martina Edenhofer