Logo Salesianer Don Boscos
Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Ausflug in den Europapark

Veröffentlicht am: 27. Juli 2021

Eine Menge Spaß, viele lachende Gesichter, tiefgehende Gespräche und eine gute Zeit: So lässt sich das Wochenende vom 16./17. Juli der Jugendlichen des Jugendwohnens beschreiben. Gegen 18 Uhr machten sich elf Bewohner*innen und vier Mitarbeitende auf den langen Weg in den Europapark Rust bei Offenburg. Zwei Busse, viele Pizzen, leckere Getränke und fünf Stunden Autofahrt. In einem Bus gab es fünf Stunden Musik, Spaß und Party. Der andere Bus legte seinen Schwerpunkt eher auf tiefgehende Gespräche über politische und soziale Themen.

Bereits auf der Fahrt blühten viele Jugendliche auf und zeigten sich frei und unbeschwert. Kurz vor Schließung um 23 Uhr kamen wir erschöpft, aber glücklich und voller Erwartungen an. Nachdem die Betten ihre Schläfer, die Schränke ihre Klamotten und die Jugendlichen ihre Orientierung gefunden haben, fanden wir am Lagerfeuer einen schönen Ausklang des Abends und lagen um 1 Uhr nachts in den Federn. Nach viel zu kurzen sechs Stunden Schlaf erklangen die schönen Melodien des Weckers und Sonnenstrahlen fanden ihren Weg in die Hütten. Pünktlich und mit leerem Magen ging es zum umfangreichen und leckeren Frühstück, bei dem wir bereits die ersten Testfahrten der berüchtigten Silver Star gespannt verfolgten. Wir konnten es kaum erwarten, selbst im Waggon zu sitzen, die Arme hochzureißen und uns die Kehle aus dem Leib zu schreien.

Ein Tag voller Adrenalin

Ausflug in den Europapark

So machten wir uns also auf den Weg in den Park. Nach kurzer Rücksprache über den Tagesplan, Zeitplan und Treffpunkte schwärmten die aus. Es bedarf keiner großen Diskussion, welches der vielen Fahrgeschäfte einen guten Start in einen Tag voller Achterbahnen bieten könnte. 73 Meter hoch, 127 km/h und 1620 m Fahrtstrecke, die vierthöchste und viertschnellste Achterbahn Europas. Erschreckend hoch, erschreckend schnell und eine Fahrt voller Adrenalin, all das bietet die Silver Star. Sie ist eine von vielen Achterbahnen, welche einen Ausflug in den Europapark lohnenswert machen. Die Blue Fire mit ihrem Looping und einigen Schrauben, die Poseidon mit ihrem wilden Ritt ins Wasser und die Euro Mir mit ihren drehenden Waggons standen auf dem weiteren Tagesplan.

Zur Mittagszeit versammelten wir uns. Die Füße wurden müde, der Hunger groß und die Laune gelang an einen Tiefpunkt – Zeit für eine Pause. Nach einer Stärkung mit Burger, Pommes etc. ging es weiter. Eine weitere Runde in der Silver Star, eine Fahrt durch den Park mit dem E.P. Express und eine kostenlose Dusche im Fjord Rafting, so sah das weitere Nachmittagsprogramm aus. Mit dem Blick auf eine weitere fünfstündige Autofahrt nach Hause, trafen wir uns pünktlich am Ausgang des Parks und verabschiedeten uns mit einem Gruppenfoto von einem Tag voller Adrenalin, Spaß und Freiheit. Nach einem kurzen Schläfchen im Bus, einer Rast und einigen Liedern zum Mitsingen trafen wir gegen Mitternacht wieder am Salesianum ein, räumten gemeinsam die Busse aus und verabschiedeten uns in die Nacht. Ein Wochenende mit vielen Highlights ging somit zu Ende. Die positive Rückmeldung und die glücklichen Gesichter der Jugendlichen sprechen für sich. Der Wunsch nach Wiederholungsbedarf ist nicht zu überhören und die Freude über die vergangenen Tage nicht zu übersehen.

Text und Fotos: Jugendwohnen Salesianum