Eine Einrichtung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Helferkreis Asyl übergibt Spende für das Salesianum

Veröffentlicht am: 27. November 2019

Einmal im Jahr veranstaltet der auf Initiative der Kolpingfamilie Neubiberg gegründete Helferkreis Asyl Neubiberg ein Benefizkonzert und spendet die Einnahmen aus der Veranstaltung an karitative Einrichtungen. In diesem Jahr konnten die Veranstalter des Konzerts rund 20.000 Euro einspielen. Nach dem doch deutlichen Rückgang der Zahl betreuter Geflüchteter in Neubiberg entwickelte der Helferkreis Asyl jedoch die Idee, 10.000 Euro der eingespielten Summe einer anderen Einrichtung zur Verfügung zu stellen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagiert. Die Wahl fiel auf das Salesianum.

Vergangenen Mittwoch fand anlässlich der Spendenübergabe durch die Kolpingfamilie ein Vortrag zur Arbeit des Salesianums statt. Der abendliche Vortrag im katholischen Pfarrheim Rosenkranzkönigin war mit circa 40 interessierten Zuschauern sehr gut besucht. Die Referenten, zu denen Jochen Lau, Bereichsleiter Jugendhilfe Salesianum, und die Teamleiter Robert Mayr und Andrew Lawrence gehörten, gaben einen detaillierten Einblick in die Arbeit mit jungen Geflüchteten. Viele interessierten Nachfragen der Zuschauer ließen dann zum Schluss auch keinen Zweifel daran, dass die Spende einem wirklich guten Zweck zukommt.

Norbert Büker von der Kolpingfamilie führte an diesem Abend nicht nur durch den Vortrag, sondern überreichte schließlich den Mitarbeitern des Salesianums auch die Spende.

 

Text: Jochen Lau, Foto: Robert Mayr